Villa Lederwerke "Einheit"

Galeriethumb

Objekt 119

Der 1831 geborene und gelernte Gerber Emil Brüderlein gründete 1864 die Lacklederfabrik E. Brüderlein als einer der ersten Handwerksmeister nachdem 1862 das Gesetz über die Gewerbefreiheit erlassen wurde. Zu diesem Zweck erwarb er mehrere Grundstücke und errichtete mehrere kleinere Produktionsgebäude. Hier begann die Pruduktion von Lackleder aus Schafshäuten.
Um das Jahr 1880 erwarb Brüderlein ein weiteres Grundstück um darauf 1898 einige große Fabrikgebäude zu errichten in denen dann die Gerberei einzog.
Die Lederfabrik entwickelte sich zur größten Fabrik in der Region und Brüderlein bekam den Beinahmen "Lederkönig".
Um das Jahr 1900 führte Brüderlein en Verfahren ein, mit dem das Leder innerhalb weniger Tage gegerbt werden konnte. Zur gleichen Zeit führte er auch ein Verfahren ein, um das Leder in 2 oder 3 Lagen spalten zu können.
Emil Brüderlein verstarb im Jahre 1901 und seine Söhne Emil und Arno erbten die Firma. E. Brüderlein jun. erbaute 1907 ein Comtorgebäude mit Wohnung. Er starb 1913 und wurde in einem Teehaus aufgebahrt, das er neben einer weiteren von ihm erbauten Villa im Jahr seines Todes errichten ließ.
Das Comtorgebäude wurde nun von Arno Brüderlein bezogen. Die Enkelin von E. Brüderlein senj., Jenny B. heiratete und deren Sohn wurde neuer Fabrikbesitzer.
Mangels Rohstoffen musste die Produktion während des 2. Weltkrieges nahezu eingestellt werden. 1954 wurde die Fabrik, wie so viele, enteignet und erhielt den Namen "VEB Lederwerke Einheit" und die Produktion wurde auf Schweinsleder umgestellt.
Als das Leder nach der Wende kaum noch Absatz fand, wurde die Produktion eingestellt und im Jahr 2000 einige Gebäude abgerissen. Andere Gebäude stehen leer oder werden von kleineren Gewerbebetrieben nachgenutzt.

23 Fotos
161696-97-98_800.jpg 161699-00-01_800.jpg 161702-03-04_800.jpg 161705-06-07_800.jpg 161708-09-10_800.jpg 161711-12-13_800.jpg 161714-15-16_800.jpg 161717-18-19_800.jpg 161720-21-22_800.jpg 161723-24-25_800.jpg 161726-27-28_800.jpg 161729-30-31_800.jpg 161732-33-34_800.jpg 161735-36-37_800.jpg 161738-39-40_800.jpg 161741-42-43_800.jpg 161744-45-46_800.jpg 161747-48-49_800.jpg 161750-51-52_800.jpg 161753-54-55_800.jpg 161756-57-58_800.jpg 161759-60-61_800.jpg 55733_34_35_750.jpg
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren